Austausch | .
 

 Straßen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast


BeitragThema: Straßen   So Jun 08, 2014 8:46 pm

Die Straßen, welche durch ganz Trost führen.
Nach oben Nach unten
Gast


BeitragThema: Re: Straßen   So Jun 08, 2014 8:57 pm



N.E.U E.I.N.S.T.I.E.G

Leon | Kat | Elda(?)

Eigentlich wollte sich der blinde Lockster mit seiner Schwester auf dem Fest treffen, doch auf dem Weg dorthin war ihm eingefallen, das er etwas vergessen hatte. Den Weg zurück gerast hatte er nun endlich das, was er brauchte. Nun befand er sich auf auf dem Weg zurück zum Fest, in der Hoffnung Leah schnell zu finden. Eine Ausrede wäre auch nicht schlecht, denn sie würde ihn Köpfen, würde er zugeben nur wegen etwas zu essen zurück gerannt zu sein. Schulter zuckend biss er in den Apfel und sah sich um. Die Straßen schienen ausgestorben, dafür wäre das Fest wohl wirklich voll. Seufzend musste er sich eingestehen, das es nicht unbedingt seine Vorliebe war, auf feste zu gehen, die voller Menschen waren. Nun, seinem Zwilling zuliebe tat er jedoch alles. Gähnend und sich dabei streckend lief er um die Ecke und blieb stehen. Murrend bemerkte der blonde, das er sich schon wieder verlaufen hatte. Eine falsche Biegung und der restliche Weg war auch falsch. Genervt drehte er sich um und lief zurück. Noch mal eine verlängerte Verspätung! So würde seine Schwester niemals aufhören seine Art zu bemeckern. Doch wollte er das eigentlich? Im Grunde war es ihm völlig gleichgültig, denn so hatte die jüngere zumindest immer einen Grund an ihm herum zu meckern. Wäre auch langweilig ohne ihre Art. Trotz dieser Gedanken lies der langhaarige es sich nicht nehmen den Apfel zu genießen. Allein der Gedanke an das Gesicht von Leah zeigte ihm bereits wieder, weshalb er nur selten mit Ausreden arbeitete. Oh, sie würde sicher Platzen und wenn nicht, würde er etwas finden, was dazu führen würde, das sie sauer würde. Nickend entschloss der ältere sich, seiner Schwester den Tag heute zu "versüßen" auf seine ganz eigene Art.

Nach oben Nach unten
Gast


BeitragThema: Re: Straßen   Di Jun 10, 2014 11:56 am

•• First Post ○○

Leon | Kat | Elda(?)

    Ich hatte nun entlich ruhe und konnte mich auf den schönen Feierabend konzentrieren.
    Natürlich wollte ich ihn auch mit meinen Freunden genießen..doch die hatten keine Zeit weil sie Arbeiten mussten.
    Einerseits kicherte ich in mich hinein aber anderer seits hätte es mich auch treffen können, das ich meine Schicht verlängern lassen sollte.
    Gott sei dank war es nicht so und so machte ich mich nach Hause und begab mich von dort dann auf das Fest, welches im gange war.
    In mitten der Massen sah ich einen laden, wo es meine Lieblingsspeisen gab und ich musste natürlich sofort hin und mir was holen.
    Ich freute mich so riesig, das ich nicht aufpasste und gegen einen Mann lief, der größer war als ich.

    Das , wir die vom Militär großen einfluss hatten, wusste er Mann warscheinlich nicht, denn er meinte, mich nun ärgern zu müssen und wer mich kannte wusste, das ich mir sowas nicht bieten lassen würde.
    "He du Kinskopf..was willst du von mir?"
    Sagte der roßgewachsene und meine Gesichtzüge wurden leicht fröhlich.
    Denn ich mochte keine Unfreundlichen Menschen und dieses Exemplar war leider eines von ihnen.
    "Ach..und ich wollte mich noch entschuldigen..aber das haben SIE nun vegeigt."
    Sagte ich leicht spöttisch und mit einem Grinsen auf den Lippen, das der Großgewachsene sich angegriffen fühlte.
    "Was hast du freches Gör gesagt?Du weißt wohl nicht wen du vor dir hast!"
    Sprach dieser erneut und ich musste den Kopf schütteltn.
    "Hach man...und ich wollte den Tag so schön ausklinken lassen...aber was solls."
    Sprach ich und musste leicht seufsen.
    Doch ehe ich mich versah, hatte der Rüpel auch schon ausgeholt und seine Faust landete in meinem Gesicht.
    Etwas irritiert stand ich da und rieb mir die Wange.
    "Ähm ja...also...das war unfair....Großer."
    Sagte ich nun sauer, legte meine Tasche bei seite und deutete an, das die Passanten die das ganze spektakel mitansahen, nun platz machen solten.

    Natürlich taten sie das auch und ich holte nun zum gegenschlag aus.
    Man was war das doch heute für ein Tag...
    Dachte ich und landete am ende auf dem bauch des Großen, da er Ohnmächtig und mit blessuren am Boden lag.
    Ich wiederum hatte nur eine Schürfwunde und eineige Blaue Flecke bekommen.
    Die Passanten tuschelten ..was mir aber etwas gleichgültig war..
    "Oh man...das wird dem Kommandanten aber nicht gefallen..ich hoffe ihr setzt die bilder nirgendwo rein?!"
    Sagte ich mit einer leicht nachdenklichen stimme.



Zuletzt von Kat Evergreen am Mo Jun 16, 2014 9:25 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast


BeitragThema: Re: Straßen   Di Jun 10, 2014 1:02 pm

FIRST POST

Leon | Kat | Elda

Fest, Spaß und Rummel! Was konnte sich Frau schon wünschen? Für Elda war dies alles wunderbar, es war viel los und einfach nur überwältigend. Auch wenn es dem Mädchen nicht ganz kalr war, weshalb ein Fest stattfand hatte sie es so hingenommen und sich gefreut. Mal ein bisschen Feiern tat ja niemanden weh, oder? Nun, wenn man sich prügelte wegen irgendeinem Streit oder weil man zu tief ins Glas gesehen hatte dann – ja, es konnte wehtun. Aber Elda trank keinen Alkohol und bisher hatte sie niemanden so provoziert, dass er der Rekrutin an die Gurgel wollte daher war alles in Ordnung. Allerdings soweit, bis sie falsch abgebogen und sich plötzlich in einer Straße befand, in der sie gar nicht hinwollte. War Elda nun außerhalb des Festes? Das wäre dann ein Jammer aber sie sah es gelassen, denn nichts konnte ihre gute Laune verderben! Daher schlenderte Elda weiter und summte ein Liedchen vor sich hin und zwar so gut und so schlecht, wie ein Mädchen wie Elda an solch einem Tag zu singen pflegte. Warum hatte Elda aber so gute Laune? War etwas Besonderes geschehen? Ob es besonders war oder nicht mal nach außen vor, Elda hatte schon den lieben langen Tag nichts mehr von Adel gehört. Und dies war schon Grund genug um die Laune des Mädchens in Schwindelerregende Höhen zu treiben. Ja, es würde sicherlich ein ganz toller Tag werden!
Ihre Ohren vernahmen plötzlich seltsame Geräusche, es wurde Lauter auf der Straße und so Neugierig wie Elda nunmal war, beschleunigte sie ihr Tempo und eilte zur Quelle. Menschen waren versammelt und dem Mädchen fiel es schwer, etwas zu erkennen aber den Geräuschen nach zu urteilen gab es wohl eine Schlägerei. Die Rekrutin kicherte leise und näherte sich langsam um das geschehene besser beobachten zu können – wer wohl die zwei Heinis wohl waren? Elda jedenfalls würde sich sicherlich köstlich amüsieren.

Nach oben Nach unten
Gast


BeitragThema: Re: Straßen   Do Jun 12, 2014 1:53 pm



Leon | Kat | Elda

Gähnend lief der Blonde also weiter die Straßen entlang und landete relativ schnell beim Fest, es war ja nicht verwunderlich. Immerhin war das Fest riesig! Kopfschüttelnd fiel ihm jetzt wieder ein, wie schwer es sein wird Leah zu finden. Gerade als er die Straße entlang eilte hörte er ein lautes Gespräch. Angehalten fand er die Quelle auch schnell; ein recht großer Mann schnauzte eine Frau an. Verwundert bemerkte er, das beide begannen sich zu schlagen. Das Fest sollte eigentlich für Freude stehen und nicht den versuch einen anderen zu matsch zu schlagen. Eigentlich wollte der Schmied sich so etwas nicht ansehen, doch die Worte der Frau machten ihn neugierig. Etwas näher ran gestellt wirkte die Situation lachhaft. Sie thronte schon fast auf dem Idioten, welcher sich mit jemand aus der Militärspolizei anlegte. Jeder trottel wusste doch, das man sich von solchen fern halten sollte. Vor allem, da sie noch ihre Kleidung trug. "Dumm gelaufen für dich, alter" waren die Worte des langhaarigen, als er sich auf den Boden gekniet hatte und den besiegten seinen Finger in die Stirn bohrte. Erneut in den Apfel gebissen stand Leon wieder auf und betrachtete die relativ schlanke Fremde. Ob sie einen Freund hatte? Nun mit solchen Aktionen wohl eher weniger! Da musste jeder Mann sich ja fürchten nicht der nächste zu sein. Sich den Mantel kurz richtend, kontrollierte der 18 jährige, das sein Metalarm nicht sichtbar war. War nicht immer vom Vorteil eine Prothese zu tragen. Erst jetzt fiel ihm auf, das sich ein wahrer Ansturm breit machte; viele standen um die Fremde, den Besiegten und nun ihn herum. Alles was er gewollt hatte, war es, diesem Kerl noch einmal zu sagen, wie dumm er doch wahr. "Sag mal, machst du das mit jedem, der dir dumm kommt?" sich nun an die Siegerin des Kampfes gerichtet, blickte er dieser in die Augen.


(Es gibt keine tragbaren Fotoapparate, Handys oder Internet in der Zeit ;D)
Nach oben Nach unten
Gast


BeitragThema: Re: Straßen   Mo Jun 16, 2014 9:21 am

    Leon | Kat | Elda

    Noch auf dem großn sitzend, bemerkte ich wie sich ein blonder Mann zu mir und dem Großen Kniehte, ihm eien Finger auf die Stirn setze,zu ihm meinte das es dumm gelaufen sei und mich dann anschaute und ansprach.
    "Oh man..nein also..ich habe mit dem was gerae passiert ist nicht angefangen..Ich bin nur ausversehen in ihn hineingelaufen ud wollte mich entschuldigen..so wie es sich gehört..doch er fing gleich an zu motzen..und das hier ist nun einmal das Resultat daraus."
    Sagte ich etwas enttäuscht, denn auf solch eine frage war ich nicht gefasst.
    Aber was ist..wenn das zu meinem Chef durchdringt..oh man..das würde was geben..

    Nachdem ic von dem Großen aufgestanden war, klopfte ich mir den Staub von meiner Uniform und wischte mir einige kleinere Strähnen aus dem Gesicht.
    Och nöö..meine Haare sund ja auch noch durcheinander..so ein mist aber auch..
    Dachte ich und schaute etwas mitgenommen aus.

    "Naja..was solls.."
    Sagte ich etwas leiser und schaute dann in die Augen des Jungen Mannes, der noch vor mir standt.
    "Ach..mal ne frage..hast du etwas dagegen wenn wir etwas gemeinsam unternehmen?Ich meine..nur so aus langerwile..meine Kollegen werden hier eh nicht auftauchen..denke ich und wenn doch..dan sind sie hier irgendwo verstreut."
    Sagte ich nun wieder und wartete ab , was er mir sagen würde.
    Dabei viel mir ein, das ich mich noch garnicht vorgestellt hatte.
    "Ach du meine güte..wo sind meine manieren..ich bin im übrigen Kat Evergreen, sehr erfreut."
    Und reichte meinem gegenüber die Hand.
    Etwas weiter hinter stand noch ein junges Mädchen,welches das treiben zu beobachten schien.

    (OOC: Arg...dachte wegen der ganzen Technick das es sowas da schon gibt^^"Werde meinen post editieren^^)
Nach oben Nach unten
Gast


BeitragThema: Re: Straßen   Di Jun 17, 2014 6:23 pm

Leon | Kat | Elda

Vorsichtig schob sich das Mädchen zwischen zwei Menschen und siehe da: sie erhielt einen besseren Blick auf die Situation! Elda runzelte die Stirn und musterte die Umgebung genau, sie sah einen Riesen der auf den Boden lag und noch dazu eine Frau die auf ihn saß. Na sowas! Dies sah man nicht sehr oft, da jedem sicher bekannt war, dass Männer solch einer Größe normalerweise einiges an Muskelmasse hatten. Der Kerl da gehörte jedenfalls dazu. Aber was man an Muskeln hatte, so fehlte es einem manchmal auch Intellekt und auch der auf dem Boden liegenden Mann, schien die Weisheit nicht gerade mit den Löffeln gegessen zu haben. Nach einem genauerem Blick auf die Frau, stellte Elda fest, dass es sich um eine Soldatin der Militärpolzei handelte – kein Wunder also, dass sie ihn fertig gemacht hatte. Die Augen des Mädchens wanderten zum Jungen der den Dummkopf an piekte und irgendetwas von sich gab; das Mädchen hörte nicht genau aber wahrscheinlich belehrte der Blondschopf den Armen Kerl gerade. Elda kicherte leise und spürte plötzlich einen Schubser hinter sich. „Huch?!“ entkam es dem Mädchen und sie stolperte aus der Menge heraus, konnte aber zum Glück noch das Gleichgewicht halten. „Also wirklich…“ grummelte Elda und sah über ihre Schulter um der Menge einen giftigen Blick zuzuwerfen; dieses Gedränge und Geschubse! Einfach unerträglich! Elda war zwar auch nicht viel besser aber trotzdem! Als die Rekrutin wieder zur Frau sah, bemerkte sie den Blick und stellte sich aufrecht hin als hätte sie ein Lineal verschluckt. Sie vollführte den Typischen Gruß – die Faust schön aufs Herz und den anderen Arm hinterm Rücken verschränkt – und stand dort nun, schließlich war die Frau eindeutig eine vollwertige Soldatin; auch wenn der Rang dem Mädchen ungewiss war. Außerdem stand sie so auf der sicheren Seite.
Nach oben Nach unten
Gast


BeitragThema: Re: Straßen   Fr Jun 20, 2014 1:24 pm



Leon | Kat | Elda

Vielleicht war es Respektlos, doch Leon war nicht der Typ der vor einem Mitglied des Militärs sofort Hochachtung hatte. Immerhin waren es seine Waffen die sie nutzen, und fühlte sich somit nicht schwächer. Er hatte eben einen anderen Weg gewählt Titanen zu beseitigen. Wenn man nun ehrlich war, hatte der Blonde nicht einmal darüber nachgedacht, was passieren könnte, wenn er nun an die falsche Person geraten wäre. Wieso auch? Er machte sich zu selten über irgendwas Gedanken, dafür gab es immer noch Leah, die allen das Leben schwer machen konnte. Stirnrunzelnd hörte er sich die Geschichte an und nickte. "Nun dann bin ich erleichtert!" scherzte der Schmied, ehe er sich noch einmal zu dem Idioten kniete. Dieser war noch immer Bewusstlos. "Na der wird seinen Spaß beim aufwachen haben" es geschah solchen Menschen nur recht einmal auf die Nase zu bekommen. Wie peinlich es ihm sein musste, gegen eine Frau verloren zu haben. Breit grinsend und amüsiert fiel seine Aufmerksamkeit wieder auf die Fremde. Sie fragte ihn tatsächlich ob er etwas mit ihr machen wollte? War er gerade in einer parallel Welt gelandet? Normalerweise hielten die Frauen sich von ihm fern. Erneut aufstehend nickte Leon und erwiderte; "Klar sicher! Solange es du nicht auf Manieren bestehst" denn solche wie es im Militär wohl üblich war besaß der jüngere einfach nicht. Warum auch? Das leben war ohne viel leichter. Gerade als sie sich als Kat vorstellte wurde eine recht zierliche Person in den Kreis geschubst. Zumindest wirkte es so. "Mein Name ist Leon Lockster" die Aufmerksamkeit auf die neu dazu gekommene gerichtet stellte er sich dennoch vor. War heut nicht sein Glückstag, schon wieder jemand aus dem Militär und diese Salutierte auch noch.

Nach oben Nach unten
Gast


BeitragThema: Re: Straßen   Mo Jun 30, 2014 9:16 pm

Leon | Kat | Elda

    Nachdem ich mich vorgestellt hatte, schaute ich noch einmal kurz zu dem Großen,m der immer noch bewusstlos auf dem Boden lag.
    Ein weiteres seuftsen entfleuchte mir und ich musste mir mit der Linken Hand durch mein Haar streifen.
    "Ja das stimmt..den wird er haben..und sauer wird er denke ich mal sein..aber naja..mir soll es egal sein."
    Sagte ich mit einer leichten Sarkastischen Note im Satz.
    "Och nö..nach dem Tag..reichen mir das was man hat.Und Manieren..ich bin nicht im Dienst..also warum sollte ich da was zu sagen?"
    Sagte ich scherzhaft und legte meinen Linken Arm an meinen Hinterkopf und grinste breit.

    Meine Aufmerksamkeit wurde jedoch von Leon, so wie er sich noch vorstellte auf ein Mädchen gelengt, welches aus der Menge geschubst wurde und dann auch noch begann zu Salutieren.
    "Och ne, nicht heute und nicht jetzt."
    Sagte ich etwas genervt und ging zu der Person rüber die das Mädchen geschubst hatte.
    "Verehrter Herr, würden Sie sich bitte bei der jungen Frau hier entschuldigen?Es ziemt sich nicht eine Rekrutin zu schubsen und schon gar nicht wenn ICH dabei bei bin und es mitbekommen haben wie SIE das Mädchen hier schubsen!"
    Sagte ich in einem freundlich-feindlichen Ton.
    Dann drehte ich mich zu dem Mädchen um und Legte meinen Arm um ihre Schultern.
    "So und nun zu dir. Was macht eine Rekrutin hier und das alleine?"
    Fragte ich mit einem dicken grinser im Gesicht und stellte mich dann vor das junge Ding,legte meine Arme hinter den Rücken und Stellte mich wie ein Ausbilder vor sie hin.
    Das sie meine Rang nun erkennen müsste, war mir aber immer noch gleich, denn wenn sie einmal aufgenommen wurde und dann in meinem Bereich zugeteilt werden würde, so würde sie mich ja eh früh genug kennen lernen.

    "Ach..wollen wir nicht zu Leon gehen? Also dem Jungen Mann der neben dem großen da steht."
    Sagte ich Freundlich und stapfte auf Leon zu und hoffte, dass das Junge Ding mir folgen würde.
    Eine Erneute Vorstellung wäre meiner Ansicht nach besser, wenn wir unter uns sind...was hoffentlich auch bald si sein würde.

    (OOC: sry fürs lange warten )
Nach oben Nach unten
Gast


BeitragThema: Re: Straßen   Do Jul 03, 2014 4:22 pm

Leon | Kat | Elda


Elda hatte keine Ahnung was die Frau hatte, doch es war ihr gleich; man hatte ihr diesen gezeigten Respekt während der Ausbildung eingetrichtert und tat daher nur das, was sie gelernt hatte. Da musste die Frau wohl oder übel durch. Elda kümmerte es nicht sonderlich und schlang die Hände hinter ihrem Rücken aneinander, ihr Blick weiterhin auf die Blonde gerichtet die nun auf sie zukam. Oder eher zum Mann, der das Mädchen recht ungehobelt geschubst hatte; Elda blinzelte erst verwirrt doch dann verstand sie. Ein Grinsen zauberten Eldas Lippen und unterdrückte sich erfolgreich ein Kichern; er wurde zu Recht zusammengestaucht. Immerhin war er sehr ungehobelt gewesen, absolut unhöflich und grob. Das Lächeln verschwand schnell, als die Frau sich zur Rekrutin umdrehte und ihren Arm auf dessen schmalen Schultern zu legen. Vorsichtig sah sie zur Dame hoch und zögerte leicht, bevor sie die Frage beantwortete: „Nun, es findet ein Fest statt und das wollte ich mir auf keinen Fall entgehen lassen, Madame.“ Die Antwort war Wahrheitsgemäß und freundlich gesprochen, ein schwaches Lächeln zierten die Lippen Eldas während die Augen, das Gesicht der Frau studierten. Sie musterten die blauen Augen, das spitze Kinn und natürlich auch die Haare der Soldatin, zudem noch den gesamten Körperbau, als die Frau sich vor sich stellte – in perfekter Ausbilder Manier.
Doch viel Zeit um das Bild zu verarbeiten, wandte sich die Blonde gen des Männlichen Blonden und meinte, sie sollten sich zum Jungen gesellen. Elda hatte wahrlich nichts dagegen, doch keimte in ihr der Gedanke auf dass er womöglich etwas dagegen haben könnte. „Wenn es mir erlaubt ist und der junge Mann nichts einzuwenden hat.“ Sprach die Rekrutin dann und folgte der Frau, wenn auch nur mit langsamen Schritten.
Nach oben Nach unten
Gast


BeitragThema: Re: Straßen   Fr Jul 04, 2014 4:20 pm



Leon | Kat | Elda

Nickend nahm der Schmied die Worte der anderen an und beobachtete ihre Reaktion. Wirklich einschätzen konnte der Blonde sie nicht, doch das war auch nicht nötig. Sie würden nun zum Fest gehen und dort eventuell noch eine Zeit lang zusammen umher laufen und das wärs dann auch gewesen. Die Wahrscheinlichkeit, das sich die beiden erneut trafen war doch sehr gering. Da Leah stets die Lieferungen übernahm und der ältere es dabei beließ die Waffen anzufertigen. Im Allgemeinen war es sicher auch die Schwärmerei von seiner Schwester für Eren...Man Mädchen waren echt schlimm, wenn sie verknallt waren und es doch nicht sagen konnten. Nicht nur das, was würde passieren, wenn die beiden doch ...? Würde Leah dann nicht aus seiner Sicht entfallen?! Kopfschüttelnd wurden die Gedanken beiseite geschoben. "na das ist beruhigend. Ich hätte auch nicht versucht welche an den Tag zu legen" im nächsten Moment verschwand die Frau und kümmerte sich um den unhöfflichen Mann, welcher die Rekrutin herum geschubst hatte. Das folgende Gespräch der beiden interessierte ihn nicht, weshalb er sich wieder hinkniete und einen kleinen Stock vom Boden aufsammelte. Kichernd bohrte er dem Bewusstlosen in der Nase herum, ehe es ein knack zu hören war und der langhaarige nur noch einen Teil des Stockes in den Händen hielt. "Mist!" entkam es dem Schmied, weshalb er sich aufstellte, direkt in dem Moment als Kate wieder auf ihn zu kam. Ihr folgte die kleinere, scheinbar schüchternde Person. Grinsen hörte er ihre Frage und stellte sich neben sie. Mit einem festen, sich mehrmals wiederholenden, klopfen auf das linke Schulterblatt der jüngeren sagte Leon; "Keine Sorge, ich bin ein echt netter Kerl! Gegen die Gesellschaft hübscher Frauen hat doch kein Mann etwas!" lachend wurde ihm schnell bewusst, das der Scherz nicht so herüber kam wie er sollte. Somit stellte er sich einige Schritte weg von ihr. "Ich schätze mal wir gehen los zum Fest? Wir sollten nicht allzu lange herum gammeln, da der Weg nach Stohess bereits ein wenig Zeit in Anspruch nimmt! Ach und ich ab verdammten Hunger!" im Gespräch begann er los zulaufen nur deutlich in die falsche Richtung ... ob es einer der anderen zwei merken würde, das der Blonde rein gar nicht wusste, wohin er denn lief?

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: Straßen   

Nach oben Nach unten
 

Straßen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Nero Corleone
» Die Straßen von Water Seven
» Straßen und Gassen 2
» Das Leben eines Straßenhundes
» Die Straßen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Überreste Ortstrennung-